* Design Auswahl

*
Share this topic on AskShare this topic on BlinklistShare this topic on Del.icio.usShare this topic on DiggShare this topic on FacebookShare this topic on GoogleShare this topic on LiveShare this topic on MySpaceShare this topic on TechnoratiShare this topic on TwitterShare this topic on YahooShare this topic on Google buzz

Autor Thema: Stufen der Anhebung:  (Gelesen 2974 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Adamon

  • Gast
Stufen der Anhebung:
« am: 04. Februar 2012, 04:53:03 »

Aus: http://www.irantia.com/inhalte/03-channelings.html

Metatron vom 12.01.2012

Datum-Schwingungserhöhung -Schwingungsgrad

1987 0
1987 bis Sylv. 09/10 = 55 55
2010 bis 24.12.2011 = 56 111
24.12.11 bis 10.01.12 =25 136
10.01.12 bis 10.02.12 =25 161
10.02.12 bis 10.03.12 =25 186
10.03.12 bis 10.04.12 =25 211
10.04.12 bis 10.05.12 =25 236
10.05.12 bis 10.06.12 =25 261
10.06.12 bis 10.07.12 =25 286
10.07.12 bis 10.08.12 =25 336
10.10.12 bis 10.11.12 =25 361
10.11.12 bis 10.01.03 =25 386
10.12.12 bis 10.01.13 =386 772
10.01.13 bis 10.02.13 =25 797
10.02.13 bis 10.03.13 =386 1183
10.03.13 bis 10.04.13 =25 1208
10.04.13 bis 10.05.13 =25 1233

Die 25-Herz-Steigerung ist ein Durchschnittswert des jeweiligen Monats, aber der Aufstieg hat begonnen, d.h. dass die Schwingung sich nun jeden Monat sehr drastisch erhöht und dies wird auf alle Menschen Auswirkungen haben. Diese drastischen Steigerungen im Vergleich zu vorher hängen mit all der Arbeit der Lichtarbeiter weltweit zusammen, die nun, kumuliert, ihre Wirkung zeigt.

Die drastischsten Erhöhungen finden, durch die neue galaktische Ausrichtung der Erde, im Dezember 2012 und Februar 2013 und dann noch einmal 2020 statt. Im Jahr 2020 wird es noch einmal sehr heftig dualistisch zugehen, bevor das Einheitsbewusstsein sich durchsetzen wird.

Die Zahlen in der Tabelle zeigen den Plan, ob und wie er tatsächlich durchgeführt wird, hängt von zahlreichen Faktoren ab, von denen die Unwägbaren die Reaktionen der Menschen sind. Gaia ist mehr als bereit für all das, doch hängt viel vom Menschen ab, weil in ihm die Schöpferkraft innewohnt, eine Kraft und Stärke, die seinesgleichen sucht und nicht finden wird.


Was bedeuten diese „Point Zeros“ nun für die Menschheit und die daraus sich ergebende nun drastische Schwingungserhöhung? Nun auf der einen Seite werden die Menschen von all den Ursachen, die sie irgendwann gesetzt haben, eingeholt werden.

Bei der Abwärtsbewegung in niedrigere Schwingungen hat sich quasi eine Spirale für jede Seele gebildet, die von Licht- und Schattenpunkten gebildet wird, die aneinandergereiht, diese Abwärtsspirale ergibt. Die Lichtpunkte sind Leben, in denen der Mensch „positives Karma“ angesammelt hat, die Schattenpunkte sind Leben von „negativem Karma“. Die Abwärtsbewegung ging, sowohl im individuellen Tempo, als auch im größeren Rahmen in einem globalen Tempo vonstatten.

Nun ist der Point oft Return erreicht, d.h. nun geht es wieder global nach oben. Einzelne Wesen haben ihren persönlichen Point of Return (Umkehrpunkt) schon vor vielen oder einigen Leben begonnen, doch nun müssen alle zurückkehren und die, die noch weiter abwärtsgehen wollen, bzw. nicht wieder mit zurück in höhere Schwingungen gehen, werden in irgendeiner Form diese Welt verlassen. Dieses hier ist eine/die Aufstiegswelt.


Der „Untergang“ der Zivilisation, die auf diesem Umkehrpunkt schwingt, ist eine logische Konsequenz. Wenn sie die erste Spiraldrehung nach oben beendet hat und auf den nächsthöheren Level gehen wird, und dies wird 2020 sein, wird nichts mehr so sein wie vorher. Aber dafür ist keine globale Katastrophe nötig, es sei denn ihr erschafft sie, weil der Glauben, dass es nicht anderes geht, dem Glauben, dass es anders geht, überwiegt. Doch das Potenzial für eine große Katastrophe ist, entgegen all den anders lautenden Meinungen, verschwindend gering. Dafür wurde einfach schon zu viel Energie in den Aufstieg gesteckt, als dass diese verschwendet werden dürfte oder sollte.


Seit 1987 die Entscheidung für den Aufstieg getroffen wurde und dieser nun auch tatsächlich durchgeführt wird, werden um die Menschen herum die einzelnen Lichtkörperschichten wieder aufgebaut, die ihr ureigenes Erbe sind.

Diese sind in fünf Lichtkörper und insgesamt 72 Schichten „unterteilt“, wobei diese Unterteilungen dem 3-D-Denken angepasst wurden und auch anders dargestellt werden könnten bzw. von anderen Medien auch werden. Das „Schichtendenken“ ist ein Versuch, dem Men­schen ein Konzept nahe zu bringen, das letztlich jedoch multidimensional ist. So sind diese Schichten, genauso wenig getrennt voneinander, wie die 12 DNA-Schichten.....



Offline Sabine

  • ProToMi Betreiberin
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 547
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Stufen der Anhebung:
« Antwort #1 am: 06. Februar 2012, 15:13:48 »
Auch wenn ich den sogenannten "Lichtarbeitern" nicht sonderlich zugeneigt bin, stimme ich doch mit einer Schwingungserhöhung überein.

Allerdings gibt es auch noch eine andere Theorie, welche auch irgendwie plausibel klingt. Hierbei geht es um die koronalen Massenauswürfe - auch Sonnenerruption oder Sonnenstürme genannt.
Ein solcher koronaler Massenauswurf ist stark magnetisch und wirkt somit auch auf den Menschen.
Etwa alle 11 Jahren gibt es ein Maximum dieser Aktivität unserer Sonne.
Auch 2012 soll es wieder verstärkt zu Sonnenstürmen kommen, vor allem um den 21. Dezember herum.

Nun zur Theorie...
Bereits im Jahre 1992 gelang einem amerikanischen Forscherteam der Nachweis, dass Magnetit-Kristalle im menschlichen Gehirn massenhaft vorhanden sind.
Die Tests ergaben eindeutig und unverkennbar die Signatur der Kristalle des ferromagnetischen Stoffs Magnetit Fe 304. Diese Stoffe stehen stark   mit dem Magnetfeld der Erde in Wechselwirkung in Verbindung. Die Form der menschlichen Magnetit-Kristalle lege die Vermutung nahe,   dass die Natur damit eine magnetische Funktion beabsichtigt habe

Da nun ein solcher Sonnensturm stark magnetisch ist, wird bzw. könnte dieser in Resonanz mit den Magnetitkristallen in unserem Gehirn treten und diese quasi hervorheben. In einem solchen Fall würde das menschliche Gehirn mit der Erde verstärkt in Wechselwirkung treten. Dies könnte bedeuten, dass wir, wie die Lichtarbeiter immer so schön sagen, uns mit Gaia - Mutter Natur regelrecht verbinden.

Bevor ich den Artikel vom Forscherteam Prof. Joseph L. Kirschvink und seinen Mitarbeitern las, war ich schon die Meinung, dass "unsere" Frequenzerhöhung, Schwingungserhöhung, oder auch "unser" Aufstieg mit der Sonne zu tun haben kann.

Da am 21.12.2012 unsere Sonne, die Erde und weitere Planeten unseres Sonnensystems in Konjunktion zum Äquator unserer Milchstraße stehen, könnte dieser Effekt dadurch noch verstärkt werden.

Das mit den Magnetit-Kristallen ist nun eine von der Geobiologischen-Universität am Carlifornia-Institut of Technology bewiesene Sache. Als spiritueller Mensch denke ich eher daran, dass sich vielleicht doch das Positive im Menschen verstärkt und das Negative (der totale Egomensch, Geld-Denken, etc.) endlich in den Hintergrund tritt und sich die Menschen wieder miteinander verbinden.
"Eine Reise von 1000 Kilometern beginnt mit einem Schritt." - Es ist nie zu spät einem Traum zu folgen.

Adamon

  • Gast
Re: Stufen der Anhebung:
« Antwort #2 am: 06. Februar 2012, 17:51:07 »
Liebe Sabine:

Lichtarbeiter erfüllen eine der wesentlichsten Funktionen innerhalb
der Entwicklung unserer Spezies, was nicht zwingend bedeutet, dass man sie immer angenehm erleben muss, wie auch "die Anhebung" für
Jede/n von Uns durchaus unangenehme Folgeerscheinungen mit sich bringt, indem sie Problemherde an die Oberfläche schwemmt, die Wir nur allzugern unbesehen lassen würden...

Die von Dir angesprochene "Maximierung der Sonnenleistung" halte Ich für einen Teil des Gesamtprozesses. -
Wie Du völlig richtig anmerkst, wechselwirken die Kristalle in unseren Gehirnen mit den kosmischen Zyklen, was auch gewährleistet, dass Wir Alle in diesen Prozess eingebunden sind. -

Der "reine Ego-Mensch" ist meines Erachtens ein Ergebnis vglw.
niedriger Schwingungszustände, und wird aufgrund der Tatsache,
dass die zukünftig angehobene Schwingung ein Dauerzustand sein
wird, tatsächlich der Vergangenheit angehören. -



Offline Sabine

  • ProToMi Betreiberin
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 547
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Stufen der Anhebung:
« Antwort #3 am: 07. Februar 2012, 09:05:05 »
Lieber Adamon,
ich hoffe, dass du mit der Aussage "Der reine Ego-Mensch ist meines Erachtens ein Ergebnis vglw. niedriger Schwingungszustände, und wird aufgrund der Tatsache, dass die zukünftig angehobene Schwingung ein Dauerzustand sein wird, tatsächlich der Vergangenheit angehören" recht behältst.

Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt, aber da auch du mir recht gibst, werden meine Beobachtungen sich wohl doch zu positiven erfüllen.

Was die Lichtarbeiter angeht, da meine ich nicht die Lichtarbeiter an sich, sondern nur die eine große spezielle Gruppe.
Das liegt aber daran, weil ich nicht akzeptieren kann und will, dass eine Religion, Organisation oder Gruppen meinen, dass ihre "Lehre" die einzig wahre ist. Gerade das ist mir in meinem bisher geliebten Kabbala-Unterricht passiert. Bestimmte Menschen meinen dort auch, dass ihre Lehre der Kabbala die einzig richtige ist und vermeiden jegliche Nachfragen, bzw. Konfrontation, indem sie ungeliebte Kommentare löschen, oder gar Personen, welche zu viel hinterfragen, komplett sperren. Sowas kommt halt auch bei den Lichtarbeitern und anderen Organisationen vor.

Eine Religion, Meinung, Lehre muss in meinen Augen hinterfragt werden dürfen und auch andere Meinungen sollten angenommen werden, denn nichts ist allmächtig und einzigartig, alles arbeitet zusammen, alles gehört jedem und nicht nur einem ausgewählten Personenkreis.
"Eine Reise von 1000 Kilometern beginnt mit einem Schritt." - Es ist nie zu spät einem Traum zu folgen.

Adamon

  • Gast
Re: Stufen der Anhebung:
« Antwort #4 am: 07. Februar 2012, 09:38:54 »
Liebe Sabine:

Das ist überhaupt keine Frage, - Hinterfragung ist die Grundlage jeder
Forschung und auch jedweder Erkenntnissuche, und eben das ist auch der Grund, warum Ich das Studium der Kabbala wieder beendete, - als
mir nämlich klar wurde, Ich muss in diesem Buch dermassen viel umschreiben, das es besser ist, Ich verfasse ein Neues...

Wir dürfen jedoch nicht vergessen, dass die Kabbalah, wie viele alte Schriften in lange überlieferten und letztlich doch sehr konservativen Konventionen wurzeln, - die Rabbis der damaligen Zeit waren zwar sehr studienbewusst, aber nicht unbedingt das, was Wir "Freidenker" nennen würden, und also ziehen Kabbala-Gruppen in erster Linie artige Schäfchen an´s Land, - was auch in Ordnung ist, denn artige Schäfchen brauchen spirituelle Führung,
Freidenker dagegen sollten sich eher in eigengeistiger Definition
versuchen, - denn nur so werden sie die Freiheit Ihres Geistes handhaben lernen. -

Mit Lichtarbeitern diskutiere Ich überhaupt nicht, doch ich gebe die Informationen von Ihnen weiter, die Ich für brauchbar halte, und was das betrifft, sind sie für diese Zeit wirklich unerlässlich...




 

* Bequem im Web suchen, direkt von hier aus!

Benutzerdefinierte Suche
Portal Management Extension PortaMx v0.980-1 | PortaMx © 2008-2010 by PortaMx corp.