* Design Auswahl

*
Share this topic on AskShare this topic on BlinklistShare this topic on Del.icio.usShare this topic on DiggShare this topic on FacebookShare this topic on GoogleShare this topic on LiveShare this topic on MySpaceShare this topic on TechnoratiShare this topic on TwitterShare this topic on YahooShare this topic on Google buzz

Autor Thema: Schöpfergedanke - Jesus - das Geschenk der Erlösung  (Gelesen 1346 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sameva

  • Gast
Weihnachten   ist nur ein Beispiel für das Erleben, dieser Gefühlsverbindung. Aber es   wird gleich erkennbar, warum gerade Weihnachten hierfür wichtig ist:

- wenn ich nun, dieses Gefühl fest-halte, es öfter auch in anderen Situationen hervorrufen lerne...
 - es zu empfinden lerne, werde ich also sehen, verstehen...
   - es wird sich in mir ausdehnen, weiten und mir ermöglichen, die   Frequenz zu schaffen, die ich brauche um die "Spirituelle Welt" im   "Aussen" von meiner Begrenzung, in meinem "Kasten", wahr zu nehmen...
und ab hier, begriff ich aufeinmal die Bedeutung dessen, was Jesus Christus schuf...
-   Mit seiner Geburt, wurde zunächst einmal die Fähigkeit geschaffen, dass   wir uns, wenn auch unbewusst, an das Gefühl (das später die Frequenz   schafft), erinnern
 - Die Geburt, schaffte die Möglichkeit für uns, die Verbindung zu der Welt im Aussen, wieder her zu stellen
- Mit dem geführten Leben, des Christus, wurde die Weitergabe von Wissen und Glauben erzeugt
- Mit dem Tod des Christus, schuf Jesus nun eine weitere Erinnerung!
Von mir aus, eine Mahnung, ein "Halt/Vorsicht", ein "So nicht, so entfernt ihr euch"...
- Der Tod des Christus ist gar nicht die Erlösung selbst, nur weil er die Schuld auf sich nahm ect...
 - Der Tod, gibt uns lediglich die Richtung vor...ist Wegweiser auf unseren "eigenen rechten Weg"
- Mit der Wieder-Auferstehung nun, wird dies ergänzt
   - Sie schafft dass, was zuletzt bleibt: Die Hoffnung und den Glauben   daran, das dass was wir meinen, was existiert, nicht alles ist, was   wirklich existiert und dass es gar keine Begrenzung gibt...
Zusammengefasst wäre nun die Erlösung:
- Seine Geburt = Verbindung durch Erinnerung
 - Sein Leben = Weitergabe von Wissen
 - Sein Tod = Wegleitend/ Richtung gebend
 - Seine Auferstehung = Hoffnung und Glaube
-> wenn ich dies nun be-greife, kann ich die Erlösung meines Selbst schaffen und...
 -> durch meine Handlungen im Aussen, dazu beitragen, dass dies auch andere schaffen
 -> damit geschieht die Erlösung der Welt und damit macht er tatsächlich alles Neu!
Wie Jesus selbst sagte: "Und sehet ich mache alles Neu!"

 

* Bequem im Web suchen, direkt von hier aus!

Benutzerdefinierte Suche
Portal Management Extension PortaMx v0.980-1 | PortaMx © 2008-2010 by PortaMx corp.